Hauptinhalt Kurztaste 1

Wandergesellen zu Besuch im Gemeindeamt

Wandergesellen zu Besuch im Gemeindeamt

Einen Kurzbesuch statteten drei Zunftbr├╝der, welche sich "auf der Walz" befinden, unserem Gemeindeamt ab.

Im mitgef├╝hrten Wanderbuch sammeln die Walzg├Ąnger die Gemeindesiegel der von ihnen besuchten Ortschaften, nachdem sie bei deren B├╝rgermeistern ÔÇ×z├╝nftig um das Siegel vorgesprochenÔÇť haben. Die Wanderjahre, auch als Walz, Tippelei oder Gesellenwanderung bezeichnet, beziehen sich auf die Wanderschaft z├╝nftiger Gesellen. Sie umfassen die Zeit des Wanderns der Gesellen nach dem Abschluss ihrer Lehrzeit (Freisprechung). Die Dauer der "Walz" betr├Ągt, je nach Zunft zwischen zwei und drei Jahren. Die Gesellen sollten vor allem neue Arbeitspraktiken, Lebenserfahrung und fremde Orte, Regionen und L├Ąnder kennenlernen. Ein Handwerker, der sich auf dieser traditionellen Wanderschaft befindet, wird als Fremdgeschriebener oder Fremder bezeichnet.

Wir w├╝nschen ihnen eine gute Zeit auf ihrer Wanderschaft.

Ver├Âffentlicht: 25.11.2011